top of page

Online verfügbar

Diagnose ,Sterben und Tod

Die Diagnose „Sterbenskrank“ , große Herausforderung für die Betroffenen als auch ihre Angehörigen

  • 1 Stunde
  • 77 Euro
  • Der kleine Apfelbaum Ort der Ruhe, inneren Einkehr und Kraft oder online

Beschreibung

Unheilbar bedeutet, dass medizinische Grenzen erreicht wurden und es keine Möglichkeiten gibt, diese Krankheit weiter zu bekämpfen. Wie sollen bzw. wie gehen Menschen mit solch einer Diagnose um? Was wird passieren? Was ist der nächste Schritt? Mit diesen Fragen werden Betroffene konfrontiert. Menschen, mit einer unheilbaren Krankheit, werden mit dem Ende ihres Lebens konfrontiert, denn für sie ist es gewiss, dass der Tod bevorsteht. Mit dieser Diagnose ändert sich innerhalb weniger Sekunden das gesamte Leben, die bisherigen Träume, Ziele, Werte und der Glaube, werden infrage gestellt. Mit Fragen Warum ich? oder Was habe ich falsch gemacht? plagen sich die Betroffene. Nach der Diagnose einer unheilbaren Krankheit, befinden sich die Betroffenen und deren Angehörige in einer Ausnahmesituation. Ein „aktives Zuhören“ ist von besonderer Bedeutung, um auf Wünsche, Bedürfnisse und Träume von Betroffenen und deren Angehörigen eingehen zu können. Jede Angehörige, die einen nahestehenden Menschen auf dem Weg zum Tode begleitet, soll über die einzelnen Phasen des Sterbeprozesses aufgeklärt werden, denn auch die Angehörige befindet sich in einem Prozess der Trauer. Dieser Weg wird mit Schmerzen und Ängsten begleitet. In vielen Fällen fühlt sich die Angehörige während des Sterbeprozesses von ihren Mitmenschen im Stich gelassen und entwickelt das Gefühl diesen Prozess alleine durchstehen zu müssen. Jeder Mensch wendet eigene Bewältigungsformen an, um mit der entstandenen Trauer umzugehen und den bevorstehenden Verlust akzeptieren zu können. Ich bin Da für sie und biete einen geschützten Raum für alle Fragen die sie gerade beschäftigen.


Kontaktangaben

  • Am Gericht 1, 36157 Ebersburg, Deutschland

    +491775096608

    erbben@yahoo.de


bottom of page